Kompost ./. Käferkeller

Nachdem ich festgestellt habe,
dass Kartoffeln, von denen ich dachte,
dass sie nichts mehr werden,
auf dem Kompost entsorgt hatte,
habe ich sie gerettet und beschlossen
den Kompost in die Ertrags-Zone umzusetzen.

Macht ja auch Sinn.

Den Mutterboden darunter
habe ich erstmal gerettet
und den Boden ausgehoben.
Anschließend habe ich die alten Bretter
des Vor-Pächters, die schon teilweise
verrottet waren, eingefüllt
(vorher Äste und trockene Blätter)
und ein schon recht verrottetes Totholz
oben drauf gepackt.

Aufmerksam begleitet haben mich viele Asseln, viele Tausendfüßler,
Spinnen und ein einsamer Regenwurm, der wieder im Kompost gelandet ist.

Zuletzt habe ich mit einem Hinweisschild gezeigt, wo´s lang geht.

Da stand gestern noch der Kompost,
den ich im Frühjahr angelegt habe.
Der ist jetzt nach links in die Ertrags-Zone gewandert.

Vor dem Käfer-Keller plane ich jetzt das Sandarium. Ich könnte mir auch eine Fläche mit Klatschmohn gut davor vorstellen.

Nun bin ich sehr gespannt, welche Käfer
die Einladung annehmen werden
und in den Käfer-Keller einziehen.

Da mein Hortus rundum eingezäunt ist,
überlege ich an geeigneter Stelle  Igel-Klappen einzubauen.

Igel kommen damit prima klar.
Andere Tiere nicht !

Das Foto stammt von Komitee für Igelschutz e.V. Hamburg

Bauanleitung vorhanden.
.                                  Ricarda

KPG-Tipp:  Klicke auch auf die FOTOs

.
.
.
:

Teile(n) mit Freunde(n) : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • MySpace
  • MyShare
  • Live-MSN
  • Ask
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Drei-Zonen-Garten, Garten, Insekten, KGV, Pflanzen, Tiere abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.