Moschusbock bei den Moorschrebern

Moschusbock

Moschusbock

Am Freitag (23.07.2021) habe ich dieses schöne Insekt bei einer Gartenfreundin fotografieren können.

Der Moschusbock gehört zu den
besonders geschützten Insekten.

Er konnte wohl nur überleben, weil hinter dem Garten das Niemandsland liegt,
das nicht bewirtschaftet werden darf.
Dort gibt es hohe Bäume und Totholz,
die er zum Überleben braucht.

In Zeiten, in denen Kleingartenanlagen
zu den Begehrlichkeiten des Senats
für den Wohnungsbau gehören, ist es
besonders wichtig, zu dokumentieren,
welche Tiere in der Anlage leben.

.
An dieser Stelle liebe Grüße an unsere Gartenfreunde vom Diekmoor.

So habe ich das gemeint, als ich Euch empfahl, zu dokumentieren,
welche schützenswerten Tiere auch bei euch leben.
Und natürlich drücke ich euch die Daumen, dass es euch gelingt,
solche Tiere aufzuspüren.

Ganz lieben Dank an meine Freunde vom Hortus-Netzwerk.
Es hat tatsächlich nur Sekunden gedauert, bis die Art bestimmt war.
In unserem Netzwerk gibt es immer jemanden, der helfen kann.
Das beeindruck mich jedes Mal.
.                                         Eure Ricarda

.
.
.
:

Teile(n) mit Freunde(n) : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • MySpace
  • MyShare
  • Live-MSN
  • Ask
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Insekten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.