Der Haus-Holunder

Ich mag ja auch gern Anekdoten.  – Und ich mag Menschen, die sie erzählen:

Ich werde nicht warten, bis ein Holunder zu mir kommt,
sondern pflanze ihn bewusst in meinen Hortus.

Schauen wir uns die Preise für Bio-Holundersaft an,
dann ist das wohl eine gute Investition.
Zur Grippezeit möchte ich auf Holundersaft nicht verzichten.

Selbstverständlich gehört beim Entsaften kein Zucker an den Saft.
Den fügt man hinzu, wenn man ihn trinken will.
Pur kann man den Saft übrigens nicht trinken.
Man verdünnt ihn 1:3 mit heißem Wasser und erhält dann eher einen Grog.

Holunder enthält 18 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm
und einen Eisenanteil von 1,8 Milligramm pro 100 Gramm.

Der Holunder ist ein Flachwurzler,
der gern auch einmal Gehweg-Platten
und Fundamente anhebt.

Der Abstand zur Laube und zum Nachbarn
sollte also 3 Meter betragen,
wie wir es bei Bäumen auch kennen.

Und die 3-Zonen-Frage ?

Pufferzone mit Ertrags-Erfolg.
.                                             Eure Ricarda  

.

.

.
:

Teile(n) mit Freunde(n) : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Webnews
  • MySpace
  • MyShare
  • Live-MSN
  • Ask
  • Google Bookmarks
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Drei-Zonen-Garten, Garten, Pflanzen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.